Es ist März und schon die zweite Ausgabe unseres neuen regionalen Gemeindebriefs ist da. Lesen Sie in dieser Ausgabe alles über das Crowdfounding-Projekt des Kindergartens, die Konfirmanden und alles aus der Gemeindearbeit. Viel Spaß beim digitalen "durchblättern".

 

(CD/Vlotho-Uffeln) Der Kindergarten Uffeln muss seinen in die Jahre gekommenen Kletterturm durch ein neues Spielgerät mit Rutsche ersetzen, das den Kindern viele neue Spiel-, Entwicklungs- und Klettermöglichkeiten bietet. Unser Ziel ist es, ein langlebiges und hochwertiges Spielgerät aus Rubinienholz aufzustellen, das den jetzigen aber auch den zukünftigen Kindergartenkindern viele unterschiedliche, phantasievolle Spielideen bietet. Wir als Kindergarten legen viel Wert darauf, dass sich die Kinder draußen bewegen können.

Das Projekt sollte unterstützt werden, um den Kindern im Außenbereich weiterhin attraktive, vielfältige Spielanregungen bieten zu können. Die Finanzierung allein durch den Kindergarten und die Eltern ist nicht zu realisieren. Daher brauchen die Kindergartenkinder IHRE Hilfe.

Und das geht ganz einfach: Pro Spende unterstützt die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford das Projekt mit fünf Euro. Ist das Projekt nicht erfolgreich, werden die Spenden zurückgezahlt. Spenden können Sie HIER.

Helfen Sie uns, das Projekt erfolgreich abzuschließen! Vielen Dank!

Plakat Adventszauber 2016

 

Weiterlesen ...

Martin will kein Soldat werden. Darum freut er sich nicht als er von seinem Vater, zum 5. Geburtstag ein Steckenpferd, einen Helm und ein Holzschwert bekommt.

Weiterlesen ...

Mit Musik zum Träumen und mitreißenden Rhythmen wurden die Besucher des Benefizkonzerts am Samstag, den 24. September in Uffeln verwöhnt.  Die 37 Sängerinnen des Frauenchors „Die Porta Ladys“ spannten einen weiten Melodiebogen von Schlager über Operette bis zu Gospels. „Lass die Sonne in dein Herz“, „Träume von Sorrent“ oder der „Bossa Nova“ brachten sommerliche Gefühle. Die Marimbaband Holzhausen riss die etwa 70 Zuhörerinnen und Zuhörer mit fröhlichen Rhytmen aus Südafrika mit. Die sechs Musikerinnen und Musiker unter Leitung von Christoph Handrik wechselten dabei virtuos zwischen den verschieden gestimmten Instrumenten. Ein Höhepunkt des Konzerts war der Kanon „Singen macht Spaß, singen tut gut…“ bei dem Chor und Marimbaband gemeinsam musizierten. Singen macht Spaß – das übertrug sich auch auf das Publikum: Es wurde mitgesungen, mitgeklatscht und sogar ein wenig mitgetanzt. Am Ende durften alle dann noch gratulieren, denn Hannah Backmeister, Gründungsmitglied der Porta Ladys, feierte an diesem Tag ihren 70. Geburtstag. Für den guten Zweck, das Evangelische Gemeindezentrum in Uffeln, kamen 525,-€ zusammen.