Die dicken Mauern der St. Stephanskirche blieben in der wechselvollen

Geschichte von der einstigen Klosterkirche des Zisterzienser-Nonnenklosters Segenstal,

erbaut 1325, über die Zeit der Reformationund der Gründung der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde 1560 bis heute bewahrt.

 

Kirche