(Die Päpstin in HamelnAW/Wehrendorf) Mystisch! Sagenhaft! Fesselnd! Das ist Hameln, das ist „Die Päpstin”! Hameln war vom 18. August bis zum 16. September 2012 Schauplatz der mysteriösen Geschichte „Die Päpstin“. Allein das Buch wurde über fünf Millionen Mal verkauft! Als Musical zog die erfolgreiche Legendenerzählung die Zuschauer im Theater Hameln in ihren Bann.

Das Musical hatte 2011 in Fulda seine Weltpremiere. Hier wurden über einen Zeitraum von zwölf Wochen mehr als 73.000 Tickets verkauft. In Kirchenkreisen kontrovers diskutiert, als Buch ein Bestseller, im Kino ein Kassenschlager: Die umstrittene Legende der jungen Johanna, die im 9. Jahrhundert den Heiligen Stuhl bestiegen haben soll. Die Rattenfängerstadt, bestens vertraut mit Ungereimtheiten, Geheimnissen und Rätseln aus ihrer eigenen Geschichte, verwandelte sich in eine Musicalstadt.

Die spektakuläre Inszenierung „Die Päpstin“ war der thematische Höhepunkt des Hamelner Kirchenjubiläums „1200 Jahre Münster St. Bonifatius“.

Was sonst nur Hamburger, Kölner oder Berliner bieten, packten in diesem Jahr auch die Hamelner an. Dass dieses Unternehmen geglückt ist, konnten die Mitglieder des Wehrendorfer Gospelchors selbst feststellen. Bei strahlendem Sonnenschein trafen wir uns voller Vorfreude in der Rattenfängerstadt. Im Vorfeld hatten wir schon gemeinsam den Film gesehen und nach der begeisternden Vorstellung waren sich alle einig: das Musical ist dicht an der Vorlage entlang inszeniert und garantiert beste Unterhaltung!